• französisch-bilingual • 
  • MINT-freundlich • 
  • sozial engagiert

Deutsch

Seit dem Schuljahr 2016/17 gibt es an unserer Schule eine Förderstunde in Deutsch als Zweitsprache, für alle Klassenstufen, freiwillig und in Kleingruppen. Die Tür zu diesem Unterricht steht allen Schülerinnen und Schülern offen, deren Mutter- oder Vatersprache nicht Deutsch ist und die ihr Deutsch verbessern möchten. Anwesend sind meist zwischen vier bis sechs Personen aus unterschiedlichen Klassenstufen bei teilweise zwei Lehrerinnen, und höchstens zehn Lernende besuchen diesen Unterricht. Auf diese Weise kann jede und jeder auf seinem persönlichen Niveau lernen. Wir nennen das differenzierenden Unterricht. 

Wir lesen und schreiben Texte, üben besonders schwierige Grammatikkapitel und beschäftigen uns mit Themen aus dem Leben in Deutschland. Daneben besteht die Gelegenheit, sich inhaltlich und sprachlich auf die nächste Deutscharbeit vorzubereiten.

Neben diesem Angebot besteht eine weitere Förderstunde in Deutsch als Zweitsprache ausschließlich für Kinder aus den fünften Klassen, um den Übergang auf das Gymnasium zu erleichtern.

Schülerinnen und Schüler, die an diesen Förderstunden teilnehmen möchten, wenden sich bitte an die Deutschlehrerin oder den Deutschlehrer ihrer Klasse.