• Fichte-f
  • französisch-bilingual • 
  • mint-freundlich • 
  • sozial engagiert

bili

Französisch

… und Madame Lapuce war auch da!

Gastspiel des Xenia-Theaters für unsere 6. Klassen

Anlässlich des 60. Elysée-Tags durften am Montag, den 23.01.2023, alle 6. Klassen des Fichte-Gymnasiums das Gastspiel „La journée extraordinaire de Madame Lapuce » im Hedwig-Kettler-Saal besuchen.

In diesem Stück geht es um Madame Lapuce, die einen Stand auf dem größten Flohmarkt in Paris betreibt, dem Marché de St. Ouen. Als sie erfährt, dass sich ein Filmproduzent angesagt hat, um Kostüme für seine neueste Produktion einzukaufen, ist sie sehr aufgeregt, hofft sie doch auf ein gutes Geschäft. Eine einmalige Chance! Aber es gibt insgesamt 3000 Händler auf dem riesigen Markt, und warum sollte dieser potente Kunde ausgerechnet bei Madame Lapuce einkaufen? Ihr Stand muss also perfekt aussehen, und das will sie gründlich vorbereiten: sie zieht verschiedene Kostüme für die verschiedensten Anlässe hervor und probiert sie gleich aus, um sich davon zu überzeugen, dass sie wirklich sehr attraktiv für sind. Heimlich träumt sie nämlich schon immer davon, ein Star zu werden und singt in ihrem grellen Outfit von dem großen Traum. Wobei Louis XIV, Ludwig der 14. auch eine tolle Figur ist, und einen Musikproduzenten könnte sie ebenfalls perfekt ausstatten…

60 Jahre Élysée-Vertrag – Besuch der Amtsspitze des Kultusministeriums am Fichte-Gymnasium

Vor 60 Jahren, am 22. Januar 1963, unterzeichneten die beiden Staatsmänner Charles de Gaulle und Konrad Adenauer den Élysée-Vertrag. Zum 60-jährigen Jubiläum des Élysée-Vertrags feierte die Amtsspitze des Kultusministeriums gemeinsam mit dem Fichte-Gymnasium, als eine von 18 Abibac-Schulen des Landes, den Deutsch-Französischen Tag. Am Montag, den 23. Januar 2023, hatten wir die Ehre, die deutsch-französische Freundschaft gemeinsam mit Kultusministerin Frau Theresa Schopper, Frau Claudia Häberlein, Referentin für Fremdsprachen am Kultusministerium, Herrn Martin Lenz, Bürgermeister der Stadt Karlsruhe sowie Frau Dr. Ute Leidig und Herrn Alexander Salomon, Mitglieder des Landtags BaWü zu feiern.

Internet-Teamwettbewerb Französisch – wir waren dabei!

Internet-Teamwettbewerb Französisch – wir waren dabei!

Am Freitag nahm die Klasse 7a am von Cornelsen angebotenen Internet-Teamwettbewerb teil. Die gesamte Klasse hatte Fragen aus 8 Themenbereichen zu beantworten, wobei Recherche ein intendierter Bestandteil des Wettbewerbs ist. Fragen aus folgenden Themenbereichen waren zu beantworten:

Einmal Frankreich und zurück, s’il vous plaît!

Gegenbesuch in Stiring – Wendel bei unserer neuen Partnerschule Collège Untersteller

Nachdem wir am 1.12.22 unsere Gäste durchs Fichte geführt und u.a. im Riesenrad über den Karlsruher Weihnachtsmarkt haben schweben lassen, fand am 17.01.23 der mit Spannung erwartete Gegenbesuch in Frankreich statt. Der Bus brachte uns in genau 2 Stunden nach Saarbrücken und die wenigen Kilometer hinter die französische Grenze nach Stiring.

Besuch des französischen Generalkonsuls Monsieur le consul général Gaël de Maisonneuve

Am 24. November 2022

Welche Ehre: Wir durften hohen Besuch im Hause empfangen, nämlich den französischen Generalkonsul Monsieur de Maisonneuve. Er wollte sich über den bilingualen Zug am Fichte-Gymnasium und den Stand des Französischen im Allgemeinen informieren. Und durch diesen Besuch auch unser Engagement für die französische Sprache und Europa würdigen. Begleitet wurde er von Dr. Joëlle Hecker, Kulturattachée, die ihn bei seinen vielfältigen Aufgaben unterstützt.
In einer ersten Runde standen die Schulleitung, Herr Wehrmann und Herr Ernst, für ein Gespräch zur Verfügung, gemeinsam mit Vertreterinnen der bilingual unterrichteten Sachfächer: für Geschichte Frau Lunkenheimer, für Gemeinschaftskunde Frau Raab sowie für Geographie in Personalunion mit dem Vorsitz der Französischfachschaft Frau Lanske. Außerdem war mit dabei Frau Göbeler von unserem Kooperationspartner Centre culturel, wo der Generalkonsul im Anschluss einen Termin hatte. Unsere Französischreferendarin Frau Hopf vertrat die künftigen Französischlehrkräfte und übernahm darüber hinaus die Pressearbeit, indem sie das Treffen mit der Kamera in der Hand dokumentierte.