• französisch-bilingual • 
  • mint-freundlich • 
  • sozial engagiert

Religion


Mag sein, dass die Kindheit von Kindern früherer Jahre unbeschwerter gewesen ist. In jedem Fall wissen heute Kinder mehr über ihre Gegenwart und deren Probleme in Gesellschaft und Politik.
Mehr wissen kann beruhigen, kann aber auch beunruhigen, wenn man nicht weiß, wie man den Problemen begegnen soll. Wissen kann Angst machen, Freiheit nehmen und zugleich allen Mut, den es für Veränderungen braucht. Wenn ein Kind glauben, darauf vertrauen kann, dass alles gut wird, dann entsteht eine Hoffnung, die leben lässt und so ein Engagement für das Gute ermöglicht.

SchülerInnen der Klassen 5 des Fichte-Gymnasium haben zu
Genesis 1,1-2,4a Bilder gemalt, die ihre Sicht auf die Welt zeigen, von ihnen begründet aneinandergereiht ergibt sich ein Film, der sie selbst, vom Effekt überrascht, beeindruckt.
Vier Mal hintereinander wollten sie ihn sehen, bewegt von dem, was sie jetzt in ihren Bildern erkennen: auch wir können etwas tun, damit alles gut wird.

MK