Das französisch-bilinguale mint-freundliche Karlsruher Gymnasium
0721-1334508 • sekretariat@fichte-gymnasium.de
Mittwoch 23 Apr 2014
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
BOGY: Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium

Der Übergang von der Schule ins Berufs- und Studienleben ist für unsere Jugendlichen einer der wichtigsten Umbrüche im Leben. Das Fichte-Gymnasium möchte seine Schülerinnen und Schülern bei diesem Entscheidungsprozess begleiten und fördern. Zu diesem Zweck haben wir ein Programm zusammengestellt, das den Schülerinnen und Schülern bei ihrem beruflichen „Findungsprozess“ helfen soll.

Klasse 9

Bereits in Klasse 9 beginnen die Vorbereitungen für die BOGY-Praktikumswoche, die in Klasse 10 durchgeführt wird.

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich in diesem Zusammenhang mit folgenden Inhalten und Themen:

  • Behandlung des Themas „Bewerbung“ im Deutschunterricht
  • Eigenständiges Verfassen eines Bewerbungsschreiben für eine Stelle zur Berufserkundung
  • Auseinandersetzung mit den jeweiligen Stärken und Schwächen sowie Informationen über verschiedene Möglichkeiten des Einblicks in den jeweiligen „Traumberuf“ mithilfe des BOGY-Kompasses
  • Schüler erhalten die notwendigen Informationen über den Ablauf der Berufserkundung im Gemeinschaftskundeunterricht

Klasse 10

Die Schülerinnen und Schüler absolvieren in der letzten Woche vor den Herbstferien das einwöchige BOGY- Praktikum in einem Betrieb oder Amt ihrer Wahl. Sie haben somit die Möglichkeit, erste Erfahrungen in der Berufswelt zu sammeln.

Vor dem Praktikum werden den Schülerinnen und Schülern die Anforderungen bzw. der Kriterienkatalog des BOGY-Erkundungsberichts dargelegt. Diesen müssen sie nach Abschluss des Praktikums zu einem festgelegten Termin abgeben.

In Zusammenarbeit mit Banken und Krankenkassen bietet das Fichte-Gymnasium am Ende von Klasse 10 ein Assessment Center an. An diesem Tag lernen die Schülerinnen und Schülern praxisorientiert die verschiedenen Inhalte dieses recht anspruchsvollen Personalauswahlverfahrens kennen, das in vielen großen Unternehmen die herkömmlichen Vorstellungsgespräche abgelöst hat.

Kursstufe

In der Kursstufe haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich bei den alljährlich stattfindenden Studientagen der Universitäten und Hochschulen umfangreich zu informieren und zu orientieren. Dies wird seitens des Fichte-Gymnasiums unterstützt und ist bereits seit Jahren fester Bestandteil der Studien- bzw. Berufsfindung.

Darüber hinaus werden jedes Jahr die Studienbotschafter ans Fichte-Gymnasium eingeladen. Hierbei handelt es sich um geschulte Studierende, die mitten im Studium stehen und daher sehr authentisch berichten können, wie ihr eigener Entscheidungsprozess zum „richtigen“ Studienfach verlaufen ist und wie man sich im Studium zurechtfindet.

Sie klären Schüler/-innen über sämtliche Fragen rund ums Studium auf

- Bachelor-/Masterabschlüsse, Unterschiede zwischen den Hochschularten, die verschiedenen Zulassungsverfahren und vieles mehr.

Dies alles findet im Rahmen der Informationskampagne „Gscheit studiert“ statt. Die Servicestelle Studieninformation, -orientierung und -beratung (SIOB) im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg entsendet Studienbotschafter an die Gymnasien in Baden-Württemberg, um die Oberstufenschüler/-innen über alles Wissenswerte zum Thema Studium zu informieren und so die Basis für eine sinnvolle Studienwahl zu schaffen.

An diesem Tag informiert zusätzlich ein Akademischer Berater für Abiturienten des Berufsinformationszentrums (BIZ) aus Karlsruhe über die Hochschullandschaft, wie man die richtige Berufswahl trifft, welche Studiengänge zu welchen Berufen führen sowie über die Studienzulassungen.

Informationszentrum 1.OG:

Im 1. OG des Fichte-Gymnasiums finden die Schülerinnen und Schüler aktuelles Informationsmaterial der verschiedenen Bildungs- und Ausbildungsinstitutionen, Angebote für Auslandsaufenthalte, Stellenanzeigen und Hinweise auf Veranstaltungen im Berufsbildungsbereich sowie Adressenvermittlung (Berufserkundungsplätze/Praktikumsplätze) durch den BOGY-Koordinator (Frau Fleckenstein).

Beispiele von Bogyberichten:

Bogybericht von Caroline 11B
Bogybericht von Tamara 11B