• französisch-bilingual • 
  • MINT-freundlich • 
  • sozial engagiert

NwT – Naturwissenschaft und Technik

ab Klasse 8

Wer das naturwissenschaftliche Profil ab Klasse 8 wählt, bekommt mit dem Hauptfach NwT vertieften Einblick in naturwissenschaftliche und technische Fragestellungen und Arbeitsweisen. Von Robotik bis Materialkunde, von Food-Design bis 3D-Druck: wir versuchen auch hier den praktischen Anteil möglichst hoch zu halten. Uns ist es wichtig den Schülerinnen und Schülern zu vermitteln, dass Versuch und Irrtum Grundlage deutscher Ingenieurskunst sind. Kein Produkt des modernen Lebens ist entstanden, ohne dass auf dem Weg zu seiner Vollendung auch ein paar Irrwege durchlaufen oder Rückschläge hingenommen werden mussten. Aus Fehlern lernen, mit Frustration umgehen – beides sind wichtige Tugenden, die nicht nur technischen Fortschritt garantieren sondern auch zur sozialen Entwicklung des Einzelnen beitragen. Daher steht neben der naturwissenschaftlichen und technischen Bildung für uns auch die Entwicklung sozialer Kompetenzen im Mittelpunkt des Unterrichts. Wer sich besonders für die Ingenieurwissenschaft und Robotik interessiert, hat die Möglichkeit sich für Klasse 9 und 10 auf die Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) zu bewerben. Pro Jahrgang wird eine NwT-Gruppe als JIA geführt. Diese bietet durch zusätzliche Wettbewerbsteilnahmen und Zusammenarbeit mit unseren außerschulischen Partnern vertiefte Einblicke 

Ingenieure von Morgen auf dem Prüfstand: die Junior-Ingenieur-Akademie des Fichte-Gymnasiums bei der FIRST LEGO League

Mit dem Schuljahr 2015/2016 startete der dritte Jahrgang der Junior-Ingenieur-Akademie am Fichte-Gymnasium durch. Wie schon in den Vorjahren war der erste Meilenstein die Teilnahme am „FIRST LEGO League" Wettbewerb. Dafür haben die Teams einen Roboter entwickelt, der auf einem ca. zwei mal vier Meter großen Parcours möglichst viele Aufgaben erfüllen muss. Darüber hinaus haben sie zum Thema „Müllvermeidung“ eine eigene Forschungsfrage entwickelt und recherchiert, um ihre Ergebnisse vor einer fachkundigen Jury zu präsentieren.

Auch in diesem Jahr konnten sich die Schülerinnen und Schüler des Fichte-Gymnasiums mit zwei vierten Plätzen in den Kategorien „Forschen und Präsentieren“ sowie „Teamwork“ hervorragend unter den 20 teilnehmenden Teams platzieren. Beeindruckend war aber auch, wie sich die Teams des Fichte im Laufe des Roboterwettkampfs von Runde zu Runde gesteigert haben. Als besondere Anerkennung für eine rundum gelungene Wettbewerbsteilnahme wurden sie mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Unter dem Leitthema „Mit Technik Schule gestalten“ fand am 17. und 18. April 2015 die Jahrestagung der Junior-Ingenieur-Akademien (JIA) am ZKM in Karlsruhe statt. Als „JIA vor Ort“ war die Junior-Ingenieur-Akademie des Fichte-Gymnasiums natürlich aktiv an der Gestaltung des Tagungsprogramms beteiligt. 

So vertraten uns unsere „Junior-Ingenieure" Sonja Rehfeld (Klassenstufe 10) und Tom Mohr (Klassenstufe 9) am Freitag in einer Talkrunde mit Wissenschaftlern und Ingenieuren mit Bravour und stellten unter großem Zuspruch ihre persönlichen Erfolge und die Besonderheiten der JIA am Fichte vor. Sonja und Tom danken wir dafür sehr herzlich! Am Samstag wurde ein Workshop zum Thema „Produktentwicklung Schritt für Schritt“ von Kollegen des Fichte-Gymnasiums angeboten, in dem gemeinsam mit Vertretern des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und Professoren der Technikdidaktik Methoden und Erfahrungen im systematischen Entwickeln technischer Produkte durch Schülerinnen und Schüler ausgetauscht und diskutiert wurden.