• französisch-bilingual • 
  • MINT-freundlich • 
  • sozial engagiert

Arbeitsgemeinschaften

Neben dem regulären Unterricht bietet wir unseren Schülern und Schülerinnen eine Reihe von Arbeitsgemeinschaften an.

Bei der Auswahl unserer Arbeitsgemeinschaften verfolgen wir unter anderem folgende Zielsetzungen:

  1. Erweiterung der Sprachkompetenz

  2. Förderung der musikalischen Bildung

  3. Förderung der Schlüsselqualifikationen (Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Eigenverantwortung und Methodenkompetenz)

  4. Fächerübergreifende Aktionen/Projekte

  5. Gemeinschaftserlebnis

Welche Projekte genügend Teilnehmer finden und daher tatsächlich stattfinden, ändert sich von Jahr zu Jahr. Entnehmen Sie die aktuellen Angebote bitte der diesjährigen Liste oder dem AG-Brett. Es könnten auch noch weitere AGs auf Lehrbeauftragtenbasis angeboten werden. Nennen Sie uns Eltern oder Schulfremde, die ein interessantes Angebot machen und wir können die AG-Liste noch erweitern. AGs können in der Regel nur dann stattfinden, wenn mindestens 8 Teilnehmer angemeldet sind.

Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern der Chinesisch-AG zur bestandenen HSK1 Prüfung. Vielen Dank an die Lehrerin Frau Wang für den ausgezeichneten Chineschunterricht an unserer Schule.

Previous Next

Am 31. Januar 2014 feierten wir am Fichte-Gymnasium das chinesische Frühlingsfest und den Beginn des „Jahr des Pferdes“.

Die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Chinesischkurse boten dabei kleine Präsentationen und Theaterstücke in deutscher und chinesischer Sprache.

Unser ehemaliger Kollege und Stellvertretender Schulleiter, Herr Krittian, berichtete von den Erfahrungen, die er in den letzten beiden Jahren in Shanghai gemeinsam mit seiner Frau machen konnte.

Previous Next

Sunday: The first day - travelling from Karlsruhe to Britain

First we met at the bus terminal at 3.45am. When it was 4 o’clock our bus driver drove us from Germany via Belgium to France. At 2pm in Calais it  took our ferry one and a half hours to take us to Dover. It was so great to see Dover Castle above the town and the white cliffs. From Dover we just needed to drive to our meeting place for two hours to meet our host families. It was strange to see the cars driving on the “wrong” side of the street. After having arrived in Southwick, we all were picked up by our host families.

Dorian Thimm 8c, Jan Leppin 8c, Leonard Sperling 8d, Khaled Zeddam 8c