• französisch-bilingual • 
  • MINT-freundlich • 
  • sozial engagiert

Leitbild

Das Leitbild einer Schule unterliegt einem ständigen Verbesserungsprozess, der sich an gesellschaftlichen Veränderungen und innerschulischen Bedürfnissen orientiert.
Daher ist es wichtig, dass es von allen Beteiligten der Schulgemeinschaft regelmäßig auf seine Aktualität hin überprüft wird.

Unser Leitbild wurde von Schülerinnen und Schüler entworfen, mit Lehrern und Eltern diskutiert und dann in der Gesamtlehrerkonferenz und in der Schulkonferenz verabschiedet. Falls ihr den Eindruck habt, es sollte etwas daran geändert werden, teilt das euerem Klassensprecher mit, der den Vorschlag in die Schülerratssitzung (SRS) mitnehmen kann.

Kommunikation

Wir gehen respektvoll miteinander um.

  • Wir gehen auf andere unvoreingenommen und positiv zu.
  • Wir greifen ein, wenn jemand die Grenzen überschreitet oder die Würde eines anderen nicht achtet.
  • Wir helfen einander.
  • Wir helfen uns gegenseitig, neue Situationen zu meistern und Flexibilität zu entwickeln.
  • Wir erkennen die Leistungen und Talente jedes Einzelnen an.
  • Wir würdigen, was andere für die Gemeinschaft tun.
  • Die Fähigkeit, sich zu entschuldigen, ist für uns Ausdruck von Stärke, nicht von Schwäche.
  • Wir setzen uns für eine gute Eltern-Lehrer-Schüler-Kommunikation ein.

 

Selbstverständnis

Uns ist es wichtig, Stärken und Kompetenzen zu entwickeln.

  • Wir nutzen unsere Begabungen und entwickeln unsere Talente.
  • Wir verleugnen unsere Schwächen nicht, erwarten aber, dass auch unsere Stärken anerkannt werden.
  • Wir setzen uns für ein hohes Maß an Transparenz in den schulischen Abläufen ein.
  • Wir übernehmen Verantwortung für uns selbst und andere.
  • Wir sind uns bewusst, dass unser Handeln jederzeit Vorbild für andere ist.
  • Wir sind offen für neue Erfahrungshorizonte.

 

Schule als Lebensraum

Wir setzen uns für eine starke Schulgemeinschaft ein.

  • Wir beteiligen uns an Projekten, Schulfesten, Musikveranstaltungen u.ä.
  • Wir setzen uns für eine kreative Gestaltung des Schulhauses und der Klassenzimmer ein.
  • Respektvoller Umgang heißt für uns auch sorgsamer Umgang mit dem Schulgebäude, der Einrichtung und den Unterrichtsmaterialien. Wir achten auf Ordnung und fühlen uns für unsere Schule verantwortlich.
  • Wir fördern und beteiligen uns aktiv an einem guten und vielseitigen Nachmittagsprogramm.
  • Alle am Schulleben Beteiligten nehmen ihre Verantwortung in den gewählten Gremien (Schülerrat, Elternbeirat, Lehrerkonferenz, Schulkonferenz) wahr und unterstützen die gemeinsame Arbeit.

 

Selbstständigkeit und Eigenverantwortung

Wir wollen Selbstständigkeit und Selbsttätigkeit ständig erweitern.

  • Wir fördern demokratische Prozesse in allen Bereichen.
  • Das Herausbilden einer eigenen Meinung und die (kritische) Auseinandersetzung mit anderen Meinungen ist Ziel des schulischen Diskurses.
  • Wo es möglich ist, Unterrichtsinhalte und deren Anteil an den Stunden auszuwählen, werden Schülerinnen und Schüler an der Unterrichtsplanung und - durchführung durch Freiarbeit, Projektarbeit und Freiräume für Projekte außerhalb des Unterrichts beteiligt.
  • Wir richten unseren Blick auch auf das Leben außerhalb der Schule und gehen Kooperationen mit Betrieben, Ausbildungsstätten, Hochschulen und kulturellen Einrichtung ein.